Home

Touren

Region

Profil

Bürokratie

Kontakt

 
 
   

Links

Impressum

AVR

Disclaimer

           
 
 

 

           Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen

Sehr geehrte Tourteilnehmerin, geehrter Tourteilnehmer,
diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen bilden zusammen mit der Ausschreibung im Internet und den Buchungsinformationen einen integrierenden Bestandteil des Dienstleistungsvertrages zwischen Ihnen und
bike-and-guide.

1. Anmeldung
Empfohlen wird eine möglichst frühzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl bei allen angebotenen Touren beschränkt ist.

Vertragspartner dieses Angebotes ist die bike-and-guide; Inhaber Jochem Krayl, Wedinghauser Str. 16, 59821 Arnsberg.

2. Bezahlung
Der Tourpreis ist bei Tourbeginn fällig.

3. Leistungen
Der Umfang und die Art der vertraglichen Leistungen ergeben sich ausschließlich aus den Tourenbeschreibungen auf unserer Homepage.

4. Annullierung durch bike-and-guide
bike-and-guide behält sich das Recht vor, Touren wegen höherer Gewalt oder zu kleiner Teilnehmerzahl auch kurzfristig abzusagen. Eine entsprechende Mitteilung steht dann auf der Tourenseite. Ein weiterer Anspruch gegenüber bike-and-guide besteht nicht.

5. Versicherungen
Wir empfehlen den Reiseteilnehmern, ihre persönlichen Unfall-, Kranken-, Rücktransport- und sonstige Versicherungen zu prüfen. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Verantwortung.
Ein Anspruch gegenüber bike-and-guide.de besteht nicht".

6. Haftung
6.1. Allgemein
Im Rahmen der Sorgfaltspflicht  haftet bike-and-guide für die gewissenhafte Tourvorbereitung und -abwicklung, sowie die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung. bike-and-guide haftet nicht für die Risiken unterschiedlichster Art, die infolge des besonderen Charakters einer Aktiv- und Erlebnisreise auftreten können. Dieses Risiko trägt jeder Reiseteilnehmer selbst. Dies umfasst insbesondere alle Risiken, die vom Veranstalter nicht vorhersehbar sind. Eine Haftung ist auch dann ausgeschlossen, wenn bike-and-guide Touren durchführt, die möglicherweise mit besonderen Risiken verbunden sind. Liegt ein Verschulden von bike-and-guide oder einer Person, die mit einer Leistungserbringung betraut war, vor, so sind für die Beurteilung die lokal vorherrschenden Verhältnisse maßgebend.

Eine Haftung ist grundsätzlich ausgeschlossen für Unfälle, wie sie auftreten können, bei der Benutzung der eigenen Fahrzeuge. Des weiteren haftet der Veranstalter nicht für Nachteile, die sich ergeben können aus Defekten an den eigenen Fahrzeugen (Mountainbikes) und daraus resultierenden Routen- und Terminänderungen.

Für Beschädigungen oder Verlust von persönlicher Ausrüstung (z.B. Foto- oder Filmausrüstung, Kleidung, Wertsachen etc.) durch Diebstahl, sonstiges Abhandenkommen oder extreme Belastungen wie Sand, Staub, hohe Luftfeuchtigkeit, Fahrten bei schwierigen Streckenverhältnissen, Wanderungen, Bergbesteigungen etc. kann der Reiseveranstalter nicht haftbar gemacht werden. Auch bei Aufbewahrung oder Transport in eigenen Fahrzeugen ist jegliche Haftung des Veranstalters ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zu Beschädigung oder Verlust geführt hat.

6.2. Erhöhtes Unfallrisiko
Mountainbiking und Trekking sind mit einem erhöhten Unfallrisiko verbunden (Sturzgefahr, Kollisionsgefahr mit motorisiertem Verkehr, Steinschlaggefahr im Gebirge, etc.). Es wird daher von jedem Teilnehmer ein erhöhtes Maß an Eigenverantwortung und Umsichtigkeit vorausgesetzt. Bei allen Biketouren ist das Tragen eines geprüften Bikehelms Pflicht.


7. Beschränkung der Haftung
Die Haftung von bike-and-guide ist ausgeschlossen

8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmung und des gesamten Reisevertrages zur Folge.

9. Veranstalter / Gerichtsstand
Im Verhältnis zwischen dem Teilnehmer und bike-and-guide ist ausschliesslich deutsches Recht anwendbar. Klagen gegen bike-and-guide.de können ausschliesslich an deren Firmensitz in Arnsberg, Deutschland angebracht werden.
Gerichtsstand ist Arnsberg